Meine Entscheidung für Hubert Schmid

 

Als ich 2015 auf der Ausbildungsmesse in Marktoberdorf war, gab es ganz viele interessante Berufe und Firmen zu sehen. Beim Stand von Hubert Schmid ist mir aufgefallen, dass es dort auch sehr viele unterschiedliche Berufe gibt – aber alles in einem Unternehmen passiert. Das hat mir gut gefallen, denn ich dachte mir, dass ich dann von anderen Berufen vielleicht auch etwas sehen und lernen kann.

Ich habe verschiedene Praktika gemacht und auch eines bei Hubert Schmid als Maurer. Das hat mir echt richtig Spaß gemacht, aber etwas Zeit blieb ja noch bis zum Schulabschluss.

2016 war ich wieder auf der Ausbildungsmesse und traf dort Hr. Dieter Schlotterbeck. Er ist für die Azubis zuständig und wir haben uns lange über den Maurerberuf und die Ausbildung unterhalten. Es gefiel mir ganz gut was er berichtete und ich war mir nun absolut sicher den Beruf lernen zu wollen, da gab es keine Zweifel mehr. So kam es, dass ich am 30.05.2016 meinen Ausbildungsvertrag unterschrieb.

Meine Eindrücke

Das Arbeitsklima ist sehr gut, die Kollegen sind freundlich. Wir helfen einander und arbeiten im Team richtig gut zusammen. Das sieht man auch immer am Ende des Tages, was wir miteinander geschafft haben. Wir verstehen uns auch persönlich sehr gut – das halte ich für ganz wichtig! Denn wenn man den ganzen Tag miteinander verbringt und auch in den Pausen zusammen ist geht die Arbeit viel leichter, wenn man gute Laune hat, auch Späße machen kann und gut miteinander reden kann. Es gibt ja auch immer wieder was neues zu sehen und zu lernen. Ich gehe sehr gerne zur Arbeit.

Wenn ich Fragen habe und bei einer Aufgabe nicht weiterkomme ist eigentlich immer jemand da, der mir helfen kann. Egal, ob es das theoretische von der Schule oder das praktische in der Arbeit betrifft.

Ich kann sagen, dass ich meine Entscheidung für Hubert Schmid nicht bereue, ich bin sehr zufrieden hier und mir geht es gut.

 

Leon Happ